Radsportgemeinschaft Ginsheim bei der Radball-Bundesliga

Finalgegner von Krichbaum/Müller stehen fest

Am vergangenen Samstag, den 7. Sept. 2019 wurde das mit Spannung erwartete Halbfinale um den Aufstieg in die 1. Radball-Bundesliga in Ostfildern/Kemnat ausgetragen. Dort trafen die jeweils Zweit- und Drittplatzierten der drei Zweitligastaffeln der Saison aufeinander. Die drei Erstplatzierten dieses Turniers werden am Freitag, den 25. Oktober 2019 im Rahmen der Deutschen Hallenradsportmeisterschaften in Moers auch gegen Roman Müller und Jens Krichbaum von der RSG Ginsheim antreten.

Nach 15 Spielen stehen nun mit Turniersieger RV Kemnat, dem RC Oberesslingen und

dem Duo des RVW Naurod die weiteren Finalisten fest. Neben diesen drei Duos wird es das RSG-Gespann auch mit den Reideburger SV und dem RKV Denkendorf, die wie

Müller/Krichbaum die Zweitligastaffeln gewonnen hatten, zu tun bekommen.

Beim Finalturnier steigen die beiden Tabellenersten direkt auf, die Dritt- und Viertplatzierten müssen in einem Finale nochmals gegeneinander antreten um den dritten Erstliga-Aufsteiger zu ermitteln. Der Spielplan steht derzeit noch nicht fest, wird aber nach Veröffentlichung umgehend nachgereicht.

Danke an unsere Werbepartner



Text:  Radsportgemeinschaft 1898 Ginsheim e.V. // 11.09.2019