Drei TTC-Herrenteams starten mit Siegen in die Rückrunde

TTC-Ginsheim – Die 1. Herrenmannschaft des TTC Ginsheim ließ sich auch durch den Ausfall von drei Stammspielern nicht verunsichern und gewann in der Tischtennis-Bezirksliga gegen den ebenfalls ersatzgeschwächt angetretenen SV Crumstadt sicher mit 9:4 Punkten und bleibt weiter verlustpunktfrei der Klassenprimus. Nach den Doppeln lag man mit 2:1 vorne. Pech hatten hier Jens Tippmann und Guido Herlert, die mit 12:14 im 5. Satz unterlagen. Im vorderen Paarkreuz  wurden die Punkte geteilt. Rolf Cezanne glich die Niederlage von Stephan Nachtmann aus. In der Mitte erhöhte Jens Tippmann auf 4:2. Im Anschluss verlor Hilmar Baier sein Einzel knapp in 5 Sätzen. Guido Herlert und Björn Nillius ließen dann hinten nichts anbrennen (6:3). Das Spitzeneinzel verlor Rolf Cezanne in 5 Sätzen. Danach machten Stephan Nachtmann, Jens Tippmann und Hilmar alles klar.

Die 2. Herrenmannschaft des TTC startete mit einem 9:0-Kantersieg bei der SKG Bauschheim II in die Rückrunde der Bezirksklasse. Nachdem bereits die 3 Eröffnungsdoppel an die Gäste gingen, hatte nur Hilmar Baier bei seinem 5-Satz-Erfolg etwas Mühe. Danach ging alles ganz schnell. Es wurde kein weiterer Satzverlust mehr zugelassen. Der TTC bleibt damit ebenfalls verlustpunktfrei Tabellenführer. 

 

Danke an unsere Werbepartner


Für die 3. Herrenmannschaft begann die Rückrunde in der Kreisliga mit einer Ernüchterung! Beim VfH Astheim unterlag man unerwartet mit 5:9 Punkten. Bereits nach den Doppeln lag das Team mit 1:2 hinten. Nur Raphael Frey und Thorsten Maid konnten punkten. Im vorderen Paarkreuz schlug der TTC aber zurück. Raphael Frey und Carsten Ditinger brachten ihr Team mit 3:2 in Front. Nach 2 Niederlagen von Thorsten Maid und Jonas Töpler konnte Michael Schmidt mit einem knappen 5-Satz-Erfolg zum 4:4 ausgleichen. Raphael Frey konnte dann die Niederlage von Pascal Przybilla egalisieren, bevor nach weiteren 4 Niederlagen in Folge das Spiel zu Ende war. 

Viel besser lief es für die 4. TTC-Mannschaft, die zeitgleich ebenfalls in Astheim gegen die dortige 3. Mannschaft antreten musste. Der Tabellenzweite siegte locker mit 9:1 Punkten und befindet weiter auf Aufstiegskurs. Eigentlich gab es nur zu Beginn ein knappes Ergebnis. Rainer Gütlich und Frank Micheel gewannen das 1. Doppel knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz. Bis zur 5:0-Führung wurde dann kein einziger Satz abgegeben. Pech hatte im Anschluss Frank Micheel, der sein Einzel mit 8:11 im Entscheidungssatz abgeben musste. Doch dann folgten 4 klare Siege durch Rainer Gütlich, Thomas Prockl und Günter Dürr und Jens Kirschning zum 9:1 Gesamterfolg. 


Text:  // 30.01.2020